Entspannung für Hund und Halter

 

Die Tiere, die mit uns leben, können sich unserem Alltagsstress nicht entziehen. Studien zeigen, dass vor allem die Hunde mittlerweile dieselben Stresserkrankungen bekommen, wie ihre Halter.

Mit der Entspannungstherapie erreichen wir:

  • Langfristige Besserung bei Schmerzen und Verspannungen
  • Bessere Kommunikation mit dem Tier
  • Leichteres Lernen, Erziehung (auch für Kinder mit ihrem Hund!)
  • Weniger Zeitprobleme durch das gemeinsame Entspannen
  • Neue Qualität der Hund-Mensch Beziehung
  • Mehr Gelassenheit im alltäglichen Miteinander

 

 

 

Entspannung für Hund und Halter

 

Die Tiere, die mit uns leben, können sich unserem Alltagsstress nicht entziehen. Studien zeigen, dass vor allem die Hunde mittlerweile dieselben Stresserkrankungen bekommen, wie ihre Halter.

Mit der Entspannungstherapie erreichen wir:

  • Langfristige Besserung bei Schmerzen und Verspannungen
  • Bessere Kommunikation mit dem Tier
  • Leichteres Lernen, Erziehung (auch für Kinder mit ihrem Hund!)
  • Weniger Zeitprobleme durch das gemeinsame Entspannen
  • Neue Qualität der Hund-Mensch Beziehung
  • Mehr Gelassenheit im alltäglichen Miteinander

 

 

 

Entspannung für Hund und Halter 

 

Ein dauerhaftes Wohlbefinden auf Basis eines gesunden Menschen – und Hundelebens erreichen wir nur durch das Gleichgewicht von Aktivität und bewusster Entspannung.

 

Sind wir ständig aktiv , bedeutet das Daueranspannung, die sich oft negativ auf Körper , Geist und Seele auswirkt. Unsere Hunde orientieren sich im täglichen Zusammenleben sehr stark an „ihrem“ Menschen. Für die Hunde in unserer Gesellschaft bedeutet diese Anpassung auch, dass sie sich in unseren schnelllebigen und stressigen Alltag einfügen müssen. 

 

Mit der Möglichkeit zur gemeinsamen Entspannung können wir auch ein Zeitproblem lösen. 

 

Im Laufe meiner Arbeit mit Tieren, vor allem mit Hunden und Pferden, habe ich sehr häufig den direkten Zusammenhang zwischen Stress und Krankheitssymtomen festgestellt. Damit sind nicht nur direkte Stresssituationen für den Hund gemeint, sondern auch die indirekten Anspannungen und Überlastungen, die das Tier im allgemeinen Tagesablauf in seinem menschlichen Umfeld wahrnimmt. 

 

Seit Jahren ist die Wahrnehmung der Hunde Gegenstand vom Forschungsprojekten. Auch das Team Mensch/Hund steht dabei im Mittelpunkt.

 

Folgende Erkenntnisse sind für uns wichtig:

Hunde sind emphatisch, sie leben auch bei uns in Familienverbänden.

Wir müssen uns bewusst machen, dass der Hund uns imitiert. Doch nicht nur Stress, sondern auch unsere Entspannheit und Fröhlichkeit übertragen sich auf den Hund. 

Außerdem können unsere Vierbeiner 75 Einzelbilder und Gesten pro Sekunde registrieren, eine Veranlagung, die für die Jagd besonders nützlich war. Da Hunde durch Gesichtsmuskeln kommunizieren, versuchen sie auch bei uns Menschen , die Signale der Mimik zu entschlüsseln. Sie bemerken die kleinsten und subtilsten Bewegungen. Auch im gemeinsamen Alltag scannt der Hund unsere Mimik , Gestik und Körperhaltung in kürzester Zeit ab. Daher merkt er schnell , ob wir unsicher sind, Angst haben oder traurig sind. Er nimmt genau wahr wie es uns geht.

 

Unsere lieben Begleiter tragen also täglich die Anspannung und den Stress ihres Rudels auf den Schultern. Sie neigen dadurch auch immer häufiger unter Zivilisationskrankheiten. Sehr oft werden Hunde in meine Praxis überwiesen, die schon länger wegen ihrer Symptome behandelt wurden und keine langfristige Besserung zeigten. Typische Beispiele sind Allergien, Hauterkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gelenkprobleme, Verspannungsschmerzen und Bandscheibenvorfälle sowie Verhaltensauffälligkeiten und Trainingsprobleme. 

 

Aufgrund dieser Erfahrungen ist in enger Zusammenarbeit mit Tierkliniken und Tierpraxen die Entspannung für Hund und Halter im Laufe der letzten 10 Jahre zum Bestandteil meines Therapieplans geworden. 

 

Mit der Entspannungstherapie erreichen wir:

•    Langfristige Besserung bei Schmerzen und Verspannungen

•    Bessere Kommunikation mit dem Tier

•    Leichteres Lernen, Erziehung (auch für Kinder mit ihrem Hund!)

•    Weniger Zeitprobleme durch das gemeinsame Entspannen

•    Neue Qualität der Hund-Mensch Beziehung

•    Mehr Gelassenheit im alltäglichen Miteinander

 

Erreichen Sie eine bessere Lebensqualität und mehr Freude am gemeinsamen Leben mit Ihrem Hund durch die Entspannung, die im Alltag einkehren kann. Melden Sie sich gerne bei mir in der Praxis, um einen Termin für Ihre persönliche Entspannungstherapie mit Ihrem Hund auszumachen.