Unterwasser-laufband

 

Die Wassertherapie - auch als Aquatraining bezeichnet - kann in vielen Fällen für den Hund erfolgreich eingesetzt werden. So gilt es als ein ausgezeichnetes Trainingsgerät in der Hundephysiotherapie und hilft bei Krankheitsbildern wie Arthrose, Wirbelsäulenerkrankungen und Bandscheibenvorfällen oder auch bei der Behandlung von HD und ED.

Naturheilkundliche Therapien

  

  • Homöopathie

  • Bach- und Buschblütentherapie

  • Schüsslersalze

  • Spenglersan Immuntherapie

  • Spagyrik

  • Mykotherapie

  • Magnetfeld – und Softlasertherapie

Bewegung und Kreativität

 
 

  • Shiatsu-Therapie
  • Physio-Therapie
  • Cavaletti-Training
  • Powerplate
  • Yoga mit Hund
  • Fit mit Hund -  gemeinsam Sport, Spiel und Spaß
  • Trainingsideen für Ihr Zuhause

 

Graue Schnauzen

 

  • Ganzheitliche Behandlung Ihres Tieres im Alter
  • Bewegungstherapie
  • Massage
  • Sterbebegleitung
  • Trauerhilfe

Tier-Haltung  

   

  • Bedürfnisse erkennen
  • Wohlfühlbasis für Tier und Mensch einrichten   
  • Alltagsgerechtes Miteinander
  • Beste Ernährung
  • Kreative Beschäftigung

Entspannung für Hund und

Halter

 

Die Tiere, die mit uns leben, können sich unserem Alltagsstress nicht entziehen. Studien zeigen, dass vor allem die Hunde mittlerweile dieselben Stresserkrankungen bekommen, wie ihre Halter.

Mit der Entspannungstherapie erreichen wir:

  • Langfristige Besserung bei Schmerzen und Verspannungen   
  • Bessere Kommunikation mit dem Tier   
  • Leichteres Lernen, Erziehung (auch für Kinder mit ihrem Hund!)   
  • Weniger Zeitprobleme durch das gemeinsame Entspannen 
  • Neue Qualität der Hund-Mensch Beziehung   
  • Mehr Gelassenheit im alltäglichen Miteinander

Meine Philosophie

 

Zu Beginn einer Zusammenarbeit setzen wir uns für ein ausführliches Anamnese-Gespräch zusammen und besprechen die aktuellen Beschwerden Ihres Tieres. Röntgenbilder und Tierarztergebnisse werden selbstverständlich dabei berücksichtigt.

Daran schließt sich eine ausführliche Untersuchung an.
Je umfangreicher ich Ihren Liebling kennen lerne, desto besser kann ich nachfolgend die richtige Mischung aus Maßnahmen für Sie finden und Therapie-Empfehlungen aussprechen.

Sollte Ihr Tier Scheu zeigen, von Fremden berührt zu werden, machen Sie sich keine Sorgen. Mit viel Ruhe und Einfühlungsvermögen gewöhne ich Ihren Vierbeiner langsam an die neue Situation.

Yoshi

 

Kerstin Gey hat eine eigene Methode für Hund und Halter entwickelt „YOSHI“, ein Akronym aus „Yoga“ und „Shiatsu“, einer ursprünglich in Japan entwickelten Massagetechnik, die unter anderem die Behandlung der Meridiane und der dazu gehörenden Akupunktur-Punkte beinhaltet. Die Kursteilnehmer lernen Entspannungstechniken und sanfte Yoga-Dehnübungen zusammen mit ihrem Hund. Auch die Shiatsumassage gehört zu diesem Kursprogramm, sodass sich Mensch und Hund dann auch zuhause verwöhnen können. 

 

Bei Interesse an einer Weiterbildung melden Sie sich gerne bei mir.

Tierpraxis Kerstin Gey

Tierpraxis Kerstin Gey